Brillen für den Onlinehandel fotografieren - PackshotCreator

Brillen für den Onlinehandel fotografieren

Im Rahmen dieser neuen Serie halten wir in Fallstudien viele hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Produktfotografie für Sie bereit. Unser Thema heute: Wie lassen sich Brillen für Ihr Online-Schaufenster detailgetreu fotografieren? Professionelle Produktfotografen, Grafiker und Marketingmanager teilen ihre Erfahrungen mit Ihnen.


1- Die Platzierung des Produkts

Packen Sie die Produkte aus und ordnen Sie sich je nach Kategorien, Modell und Typ (zum Beispiel: Optiker/Sonnenbrillen). Wählen Sie eine passende Kategorisierung.

Beim Fotografieren im Optikhandel liegt die größte Herausforderung in den zahlreichen unterschiedlichen Materialien und Arten von Brillen, Fassungen und Gläsern. Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. Legen Sie einen effizienten Workflow fest, mit welchem Sie zahlreiche Fotos hintereinander schießen können. Beginnen Sie beispielsweise mit den einfachsten Modellen und fotografieren Sie die kompliziertesten Sonderfälle, welche individueller Einstellungen bedürfen, am Ende des Fotoshootings. Vergessen Sie nicht, vor Beginn des Fotoshootings die Brillen und Gläser von Staubresten und Fingerabdrücken zu säubern.

2- Die Beleuchtung beim Fotoshooting

Die Lichteinstellung sowie der Digitalreflex sind besonders wichtig und sollten sich gut ergänzen. Damit das Produkt gut zur Geltung kommt, sollte der weiße Hintergrund so neutral und gut beleuchtet wie möglich sein. Dennoch sollte der Hintergrund die Farben oder die Beschaffenheit des Produkts nicht entfremden. Die Qualität des Endergebnisses hängt vom Gleichgewicht im Bild ab. Spielen Sie mit den drei Haupteinstellungsmöglichkeiten Ihrer digitalen Spiegelreflexkamera: Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit. Stellen Sie dann die unterschiedlichen Lichtquellen so ein, dass Sie die gewünschte Ausleuchtung und Spiegelungen erhalten. Für ein noch genaueres Ergebnis können Sie auch mit Lichtreflektoren arbeiten.

Automatisierte Fotoshootings mit den Packshot-Studios

Ein professionelles Fotostudio speziell für die Packshot-Fotografie vereinfacht besonders die Einstellung des Lichts bei Fotoshootings. Die Software, welche mit dem Fotostudio geliefert wird, vereinfacht auch die Handhabung der Fotokamera. Die Fotobox ist ideal ausgeleuchtet und schützt vor ungewollten Spiegelungen der Umgebung. Sie können die Einstellungen, die Sie am häufigsten verwenden, einfach einspeichern und so Teile bzw. sogar die gesamte Einstellung des Lichts und das Bildaufnahmeverfahren automatisieren: eine wahre Zeitersparnis und eine enorme Effizienzsteigerung.

Tipps: Vergessen Sie nicht, störende Nebenlichter auszuschalten

3- So platzieren Sie Brillen richtig

Für Ihre Produktblätter: Legen Sie vorab die Winkel fest, aus welchen die Brillen gezeigt werden sollen. Jedes Detail ist für den Kunden wichtig. Je mehr Informationen zum Produkt er erhält, desto mehr wird er in seiner Kaufentscheidung bekräftigt. Auf dem Bild sehen die drei wichtigsten Winkel: von vorne, von der Seite und in ¾-Ansicht. Auch die Platzierung des Stativs auf welchem Ihre Fotokamera steht sollte gut überlegt sein. Mithilfe eines Stativs lässt sich bei variabler Höhe und Abstand vom fotografierten Objekt sehr genau bestimmen, welcher Bildausschnitt eingefangen werden soll.

                                                               Wie kann ich Brillen aus unterschiedlichen Winkel fotografieren?

4- Qualitätscharta der Darstellungsqualität im Onlinehandel

Lassen Sie jedem einzelnen Produkt seine Chance. Bietet Ihre Software Ihnen die Möglichkeit, die genaue Position eines bereits fotografierten Objekts einzuspeichern, können Sie diese Funktion verwenden, um die unterschiedlichen Produkte bei gleicher Platzierung zunächst immer aus ein und denselben Winkel einzufangen. Sollten Sie diese technische Möglichkeit nicht haben, können Sie sich anderer Markierungen (etwa am Boden) behelfen, um immer die gleiche Platzierung der Produkte und des Stativs vornehmen können.

Die unterschiedlichen Varianten eines Brillenmodells aufzeigen

Bei Brillen ist die exakt gleiche Positionierung besonders wichtig, da es oft Mutter- und Tochtermodelle (Frame/Variations) gibt, also das ein Modell mit einer bestimmten Form etwa in zehn unterschiedlichen Farben angeboten wird. Wenn Sie jedes einzelne Modell in genau der gleichen Position fotografieren, wirkt Ihr Schaufenster geordneter und einheitlicher. Erarbeiten Sie eine umfangreiche Qualitätscharta, damit auch bei fortlaufender Pflege Ihres Internetauftritts stets höchste Qualität gewährleistet werden kann.

Tools für die Positionierung von Brillen im Fotostudio

Wenn Sie Accessoires präsentieren möchten: Stillleben sind eine gute Wahl zur Darstellung des gesamten Angebots (siehe Foto).

Bildkomposition Brillen Etuis Fotostudio

5- Mehr Details für das perfekte Bild

Unterschiedliche Spiegelungen je nach Material: Brillengestelle bestehen häufig aus silbernen oder metallischen Teilen. Diese Teile spiegeln das Licht und auch ihre Umgebung sehr. Verwenden Sie am besten einen Lichtreflektor, um die Brillanz von manchen Partien des Produkts zu reduzieren oder zu verstärken sowie um ungewollte Spiegelungseffekte zu vermeiden. Wenn Sie ein geschlossenes Fotostudio verwenden, werden derartige Probleme nur sehr selten auftreten. Wie Sie es auf den Bildern erkennen können, erscheint eine schwarze Spiegelung auf einem der ovalen silbernen Teile und die Brillengläser spiegeln ebenfalls. Kunden denken häufig, dass es sich bei Spiegelungen um Fabrikationsfehler handelt oder dass sie am Produkt genauso zu erkennen sind. Beides ist problematisch, daher sollten Ihre Produktabbildungen so realitätsgetreu wie nur möglich sein. Eine neutrale Umgebung bei Fotografieren ist hierbei besonders wichtig.

Brillen im Fotostudio vor weißem Hintergrund fotografierenBrillen und Optikprodukte im Fotostudio fotografieren

6- Sonderfälle: Spiegelungen und Transparenzen

Polarisierte oder spiegelnde Brillen

Bei polarisierten oder spiegelnden Brillengläser ist die Verwendung eines professionellen Packshot-Systems die einzig wahre und wirklich zeitsparende Lösung. Sollten Sie über kein Packshot-System verfügen, empfiehlt es sich, eine ¾-Ansicht zu wählen. Je nachdem, wie viel Erfahrung Sie in der Produktfotografie bereits sammeln konnten, ist mit mehr oder weniger guten Ergebnissen zu rechnen. Hier finden Sie einige Bildbeispiele.

       Fotostudio-Brillengläser-spiegelnd

Transparenzen auf Brillengestellen und/oder Brillengläsern

Transparenzen kommen zwar nur selten vor, sie stellen allerdings Anfänger vor eine große Herausforderung. Dabei sind gute Ergebnisse ganz einfach zu erzielen. Stellen Sie das Licht so ein, dass sich das durchsichtige Produkt gut vom Hintergrund abhebt. Sie können hierfür gerne die Lichtstärke reduzieren. Benutzen Sie dann in der Postproduktion das „Niveau“-Tool, um die Helligkeit anzupassen. Jede gängige Bildbearbeitungssoftware und alle professionellen Packshot-Softwares bieten dieses Tool an. Mit etwas Übung erreichen Sie ein ähnlich gutes Ergebnis wie auf den Bildern unten.

Durchsichtige Gläser und Brillengestelle fotografieren

360°-Grad-Aufnahmen und Videos für Brillen?

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und verbessern Sie das Kundenerlebnis erheblich: mit 360-Grad-Animationen und Videos! Präsentieren Sie Ihre Brillen und Optikprodukte interaktiv – ein wahres Plus! Die Besucher Ihres Onlinehandels können das Brillengestell drehen und schwenken sowie ohne Einbußen in Sachen Bildqualität im ganzen Bild heranzoomen. Mithilfe von Videos können Sie 360-Grad-Ansichten der Brillen für Ihre Kunden zugänglich machen oder diese auf Schaufensterpuppen oder von echten Menschen getragen zeigen.

Brillen für den Onlinehandel fotografieren

 

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

Referenzierung Suchmaschinen SEO Onlinehandel

Bilder für eine bessere Referenzierung Ihres E-Commerce

Für Bild dateien gibt es SEO-Techniken, durch die sie in Suchergebnissen höher referenziert werden. Damit Ihre E-Commerce-Webseite unter den ersten Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google erscheint, gibt es effiziente Methoden, um die Platzierung Ihres Inhalts (Texte und Bilder) zu optimieren. Gemeint ist die sogenannte SEO (Search Engine Optimization).