Wie erstellt man “Hearts and Arrows” Ansichten mit dem Packshot Macro DIS?

Das “Hearts and Arrows“ Muster bezieht sich auf Diamanten, die auf einem sehr hohen Niveau in dreidimensionaler Symmetrie geschliffen wurden, die auch als optimale Symmetrie bekannt ist. Der Schliff ist eines der wichtigsten Merkmale eines Diamanten, da er die Qualität des Steins bestimmt. Die Art und Weise, wie ein Diamant geschliffen wird, beeinflusst die Lichteigenschaften, die optimale Symmetrie und die Einzigartigkeit des Steins. Ihre Herstellung beansprucht handwerkliches Können und Fähigkeiten, mehr Zeit und höhere Kosten. Diese Eigenschaften machen sie auf dem Markt zur Premiumware.

    Hearts and Arrows view

Liefern

Loose Diamond Kit

Werkzeug

PackshotMacro DIS
Canon EOS 6D Mark II
Makro-Objektiv 100 mm
Stativ

Dauer

3 Minuten
  • 1. Loose Diamond-Kit Zubehör
    Loose Diamond-Kit Zubehör für die Darstellung von „Hearts and Arrows“ Muster (Herz und Pfeilmuster).

    Dies sind die Materialien aus Ihrem Loose Diamond-Kit, die mit dem Fotostudio PackshotMacro DIS erhältlich sind und die für dieses Tutorial benötigt werden:

    1- Ideal Scope

    2- Ideal Scope raiser

    3– 3 optische O-Ringe

    4- Luftkappen

    5- Pinzette

  • 2. Los geht’s
    Einrichten des PackshotMacro DIS Studio zur Darstellung von "Hearts and Arrows“ Muster (Herz und Pfeilmuster) von Diamanten
    • Platzieren Sie den Ideal Scope raiser über der Halterung in der Mitte des Studios (Foto 1)
    • Wählen Sie eine Luftkappe entsprechend der Größe Ihres Diamanten und setzen Sie sie auf die mittlere Stü Achten Sie dabei darauf, dass die Stütze die Luftkappe verriegelt (Foto 2)
    • Dieses Kit enthält 3 optische O-Ringe. Wählen Sie einen, die der Größe Ihres Diamanten entspricht, aus und fügen Sie ihn in den Ideal Scope (Foto 3)
    • Um sie zu wechseln, schrauben Sie die 3 Sechskantmuttern ab (Foto 4)

     

    Hinweis: Größerer Durchmesser für größere Diamanten.

     

  • 3. Bereiten Sie Ihren Diamanten für die Darstellung vor
    Erstellen von "Hearts and Arrows“  Ansichten (Herz und Pfeilansichten) mit einem Loose Diamond-Kit

    Es ist wichtig, Ihren Diamanten vor der Erstellung der Ansicht ordnungsgemäß zu reinigen. Verwenden Sie ein fusselfreies Mikrofasertuch oder einen Dampfreiniger.

     

    Klicken Sie in der Software auf “Drehscheiben-Steuerung” und schalten Sie den Luftansaugmodus ein. Setzen Sie dann den Diamanten mit der Pinzette so auf die Luftkappe, so dass er aufrecht steht. Führen Sie anschliessend den Ideal Scope über den Diamanten und legen Sie ihn flach auf die Erhöhung.

     

  • 4. Positionieren Sie Ihre Kamera
    Kamerawinkel zum Fotografieren von „Hearts and Arrows“  Ansichten (Herz und Pfeilansichten)

    Positionieren Sie Ihre Kamera vor der Tafel des Diamanten. Sie sollte auf 0 Grad eingestellt sein, wie auf dem Bild gezeigt. Benutzen Sie die “Drehscheiben-Steuerung” der Software, um den Diamanten zu drehen, bis er dem Objektiv der Kamera zugewandt ist. Es ist sehr wichtig, dass der Diamant perfekt mit der Kameralinse zentriert ist. Benutzen Sie die Positionierungsmarkierungen Ihrer Software, die Ihnen bei der Zentrierung helfen.

  • 5. Passen Sie Ihre Kamera- und Lichteinstellungen an
    Ideale Kamera- und Lichteinstellungen, um „Hearts and Arrows“  Ansichten (Herz und Pfeilansichten) zu erstellen

    Stellen Sie auf der Softwareschnittstelle den Blendenwert Ihrer Kamera auf 13, ISO 400 und die Verschlusszeit 1/10 ein. Klicken Sie dann auf “Bildstil“ und stellen Sie die Sättigung auf 4 und die Schärfe auf 7 ein. Schalten Sie anschließend alle Lichter in Ihren Studios aus und lassen Sie nur das Toplight (Oberlicht) auf 100%.

  • 6. Schärfen Sie Ihre Diamanten
    wie man einen Diamanten für die „Hearts and Arrows“  Ansichten (Herz und Pfeilansichten) fokussiert

    Bevor Sie die Bilder erstellen, muss Ihr Diamant fokussiert werden. Verwenden Sie den 10-fach Zoom in der Software, indem Sie auf die Zoom-Schaltfläche doppelklicken. Schalten Sie dann die “Schärfentiefe” aus und stellen Sie den Fokus, entsprechend der Form Ihres Diamanten, manuell ein. Verwenden Sie das Bild als Anhaltspunkt für die Fokussierung von verschieden geformten Diamanten. Nun, da Ihr Edelstein fokussiert ist, schalten Sie die “Schärfentiefe” wieder ein.

     

    Hinweis: Passen Sie den Ideal Scope nach links, rechts, hin und her an, bis die “Hearts and Arrows“  Muster (Herzen und Pfeilmuster)  homogener und besser definiert werden.

  • 7. Automatisches Erfassen beider Muster, "Hearts and Arrows“ (Herzen und Pfeile)
    Legen Sie eine benutzerdefinierte Optionen fest, um automatisch „Hearts and Arrows“ Ansichten (Herz und Pfeilansichten) zu erstellen
    • Wenn die Kamera und der Diamant korrekt zentriert sind, wählen Sie 2D und “Custom Defined” als Aufnahmemodus aus.
    • Klicken Sie auf “Custom Defined”, drücken Sie die Taste + und fügen Sie 2 Ansichten hinzu.
    • Setzen Sie für das erste Bild den “Spin-Grad” auf 0. Wählen Sie dann für die zweite Ansicht 180° aus. Lassen Sie beide Aufnahmemodi als “Serienbild” und schließen Sie das Fenster.
    • Klicken Sie “Snap”, um die Ansichten zu erstellen.
  • 8. Das Ergebnis

    Jetzt sind Sie bereit. Die Software nimmt automatisch das erste Foto auf 0° auf, um die Pfeilansicht zu erstellen. Dann synchronisiert sie die zweite Kameraaufnahme mit der 180° Drehung der Drehscheibe, um den Pavillon des Diamanten aufzunehmen und die Herzansichten zu erstellen. Speichern Sie Ihre Dateien.

     

    Lernen Sie, wie man  360° Ansichten von losen Diamanten erstellt, die glänzen, schimmern und funkeln.