PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten.


Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere Projekte gleichzeitig

Die Version 2018 überzeugt mit mehr als 20 Neuheiten. Wir wollten uns in drei Bereichen maßgeblich verbessern: in der Effizienz, der Bedienbarkeit und dem kreativen Spielraum. Die Handhabung, Funktionalitäten und die Effizienz der Software wurden optimiert und alle Prozesse für die Produktfotografie und das Erstellung von Animationen wurden überdacht und verbessert. „Wir konnten die Produktivität der Version 2018 um 300% gegenüber der vorherigen Version steigern. Alle Algorithmen wurden optimiert. Es kommen zahlreiche neue Funktionalitäten hinzu, damit die Nutzer ein noch originalgetreueres Endergebnis erzielen können. Was diese Software besonders macht, ist die intuitive Bedienung. Unsere Kunden erhalten im Handumdrehen ein Ergebnis in Profiqualität. Die neue Bedienoberfläche wird jedem sofort auffallen, der die alte Version kennt. Sie ist jetzt viel benutzerfreundlicher. Man kann auf mehreren Bildschirmen gleichzeitig arbeiten, mehrere Projekte führen und mehrere Fotostudios bedienen. Und zwar zeitgleich, wenn man will“, erklärt Laurent Wainberg.

packshot-creator-neue-software-2018

Über die Bedienoberfläche der neuen Software lässt sich die Produktion von Bildmaterial direkt steuern

Funktionen für mehr Effizienz bei der Erstellung von Fotos und Animationen

Bei Onlineshops muss ein großes Volumen an Produkten schnell abfotografiert werden – zum Teil kommen Tausende von Referenzen zusammen. Um diesen Bedarf zu decken, lassen sich nun Einstellungsprofile für eine unbegrenzte Anzahl von Produktarten abspeichern. Sie können für eine unbegrenzte Anzahl an Produkten die genaue Position (Geisterbild) und alle Einstellungen für das Fotografieren, Bearbeiten und Exportieren der Dateien hinterlegen. Sind alle Einstellungen gespeichert, erfolgt die Produktion von Bildmaterial quasi automatisch. Sie brauchen nur das richtige Profil auszuwählen, anzuwenden und auf den Auslöser des Fotoapparats zu drücken. Dank der 360 X2-Funktion lassen sich Bilder für die Erstellung von 360°-Animationen im HTML5-Format extrahieren. Wenn interaktive Animationen direkt erstellt werden, lassen sich zusätzlich Bilddateien vor weißem (JPEG) oder transparenten Hintergrund (PNG) erzeugen.

Tools für mehr Kreativität und bessere Ergebnisse

„Wir wollten den Nutzern die Möglichkeit geben, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und hochwertige Ergebnisse ermöglichen. Unsere Entwickler haben mehrere Bereiche verbessert. Die 360°-Animationen lassen sich nun auf das Design der unterschiedlichen Webseiten abstimmen: Die Farbe der Bedienbuttons kann verändert werden, man kann eine Lupe oder Zusatzinformationen hinzufügen“, fügt der Gründer von PackshotCreator hinzu. Die „Drop Shadows“-Funktion ermöglicht das Hinzufügen von Schlagschatten, welche den Produkten mehr Tiefe verleihen. Die Software bringt somit bessere Endergebnisse. Sie kann aber auch zur Verbesserung von vorherigen Projekten eingesetzt werden. Die PackshotCreator-Software 2018 ermöglicht nämlich das Wiederaufrufen von abgeschlossenen Fotoprojekten (Fotos und/oder Animationen), welche dann anhand der Bedienoberfläche nochmal verbessert werden können.

it nur einem Klick alles im Griff

Die neue Software ist ein Bediensystem, welches den gesamten Produktionsprozess abbildet. In Kombination mit den zahlreichen Funktionalitäten der PackshotCreator-Fotostudios sind die Möglichkeit endlos. Auf den neuesten Fotostudios bietet die LiveLight-Funktion die Möglichkeit, alle Lichtquellen über jegliche Art von Endgerät mit Touchscreen zentralisiert zu steuern. „So erreichen wir nicht nur Einstellungsmöglichkeiten von ultimativer Präzision, sondern auch eine Wiedergabe mit absoluter Farbmetrik“, so Laurent Wainberg. Alles erfolgt im Handumdrehen, auf das Grad genau in nur wenigen Klicks. Die Rotation der PackshotCreator-Drehteller lässt sich ebenfalls über die Software steuern. Durch die gradgenaue Ausrichtung des Drehtellers (siehe Video) lassen sich die Produkte bei Fotoshootings oder für das Erstellen von Animationen millimetergenau platzieren.

Speicherung: Sie haben die Wahl

Eine weitere Neuheit 2018 ist die personalisierte Speicherungsmöglichkeit. Alle Dateien können intern auf Hardware oder in der Cloud über SaaS gespeichert werden. Die Software kann die Dateien direkt in die Cloud schicken. Online lassen sich die Ressourcen genau überwachen und verwalten. Sie erhalten genaue Statistiken zu deren Verwendung. So lassen sich Ihre Bilder schnell in Ihren Onlineshop einbauen oder für die interne Kommunikation verwenden. Die neue PackshotCreator-Software ist mehr als bloß eine Software: Sie ist der Tower, der die visuelle Kommunikation Ihres Unternehmens lenkt.

Entdecken Sie alle Neuheiten und Funktionalitäten der neuen PackshotCreator-Software

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

5 goldene regeln Onlinehandel Produktfotos Ideen

5 goldene Regeln für visuelle Interaktion

Die 5 goldene Regeln der visuellen Attraktivität sind notwendige Grundlagen, aber noch lange nicht alles, was Sie brauchen, um das Vertrauen der Besucher Ihrer E-Commerce-Seite zu gewinnen: Online-Rezensionen, Produktauswahl, Rabattaktionen… und vor allem das visuelle Konzept Ihrer Internetseite. Hier 5 goldene Regeln für eine visuell attraktive Präsentation Ihres E-Commerce Eine visuell einheitliche Präsentation Was gibt es […]

Produktfotografie E-commerce, Onlinehandel

E-Commerce: 4 Gründe, seine Bilder selbst zu produzieren

Eine firmeninterne Produktion Ihrer Produktbilder bedeutet im E-Commerce, dass Sie sich dazu entscheiden, eine erfolgreiche Marketing-Kommunikation zu betreiben, die Sie von A bis Z in der Hand haben. Von der Umwandlung eines anfänglichen Interesses in eine Transaktion bis zum Mitgehen mit den neusten Trends finden Sie hier alle Gründe, die Sie berücksichtigen sollten. 1- Die […]

PackshotCreator Conversionrate

Boost der Conversionrate: Vermeiden sie diese Fehler!

In einem unserer bisherigen Blog-Einträge haben wir Ihnen 6 Best Practices vorgestellt, die es Ihnen ermöglichen, mit Hilfe Ihrer Produktbilder die Conversionrate Ihrer Webseite zu steigern. In diesem Artikel gehen wir umgekehrt vor: Im Folgenden finden Sie einige Faktoren, die Internetnutzer davon abhalten, auf einer E-Commerce-Seite einzukaufen.