Brillen für den Onlinehandel fotografieren - PackshotCreator

Brillen für den Onlinehandel fotografieren

Im Rahmen dieser neuen Serie halten wir in Fallstudien viele hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Produktfotografie für Sie bereit. Unser Thema heute: Wie lassen sich Brillen für Ihr Online-Schaufenster detailgetreu fotografieren? Professionelle Produktfotografen, Grafiker und Marketingmanager teilen ihre Erfahrungen mit Ihnen.


1- Die Platzierung des Produkts

Packen Sie die Produkte aus und ordnen Sie sich je nach Kategorien, Modell und Typ (zum Beispiel: Optiker/Sonnenbrillen). Wählen Sie eine passende Kategorisierung.

Beim Fotografieren im Optikhandel liegt die größte Herausforderung in den zahlreichen unterschiedlichen Materialien und Arten von Brillen, Fassungen und Gläsern. Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. Legen Sie einen effizienten Workflow fest, mit welchem Sie zahlreiche Fotos hintereinander schießen können. Beginnen Sie beispielsweise mit den einfachsten Modellen und fotografieren Sie die kompliziertesten Sonderfälle, welche individueller Einstellungen bedürfen, am Ende des Fotoshootings. Vergessen Sie nicht, vor Beginn des Fotoshootings die Brillen und Gläser von Staubresten und Fingerabdrücken zu säubern.

2- Die Beleuchtung beim Fotoshooting

Die Lichteinstellung sowie der Digitalreflex sind besonders wichtig und sollten sich gut ergänzen. Damit das Produkt gut zur Geltung kommt, sollte der weiße Hintergrund so neutral und gut beleuchtet wie möglich sein. Dennoch sollte der Hintergrund die Farben oder die Beschaffenheit des Produkts nicht entfremden. Die Qualität des Endergebnisses hängt vom Gleichgewicht im Bild ab. Spielen Sie mit den drei Haupteinstellungsmöglichkeiten Ihrer digitalen Spiegelreflexkamera: Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit. Stellen Sie dann die unterschiedlichen Lichtquellen so ein, dass Sie die gewünschte Ausleuchtung und Spiegelungen erhalten. Für ein noch genaueres Ergebnis können Sie auch mit Lichtreflektoren arbeiten.

Automatisierte Fotoshootings mit den Packshot-Studios

Ein professionelles Fotostudio speziell für die Packshot-Fotografie vereinfacht besonders die Einstellung des Lichts bei Fotoshootings. Die Software, welche mit dem Fotostudio geliefert wird, vereinfacht auch die Handhabung der Fotokamera. Die Fotobox ist ideal ausgeleuchtet und schützt vor ungewollten Spiegelungen der Umgebung. Sie können die Einstellungen, die Sie am häufigsten verwenden, einfach einspeichern und so Teile bzw. sogar die gesamte Einstellung des Lichts und das Bildaufnahmeverfahren automatisieren: eine wahre Zeitersparnis und eine enorme Effizienzsteigerung.

Tipps: Vergessen Sie nicht, störende Nebenlichter auszuschalten

3- So platzieren Sie Brillen richtig

Für Ihre Produktblätter: Legen Sie vorab die Winkel fest, aus welchen die Brillen gezeigt werden sollen. Jedes Detail ist für den Kunden wichtig. Je mehr Informationen zum Produkt er erhält, desto mehr wird er in seiner Kaufentscheidung bekräftigt. Auf dem Bild sehen die drei wichtigsten Winkel: von vorne, von der Seite und in ¾-Ansicht. Auch die Platzierung des Stativs auf welchem Ihre Fotokamera steht sollte gut überlegt sein. Mithilfe eines Stativs lässt sich bei variabler Höhe und Abstand vom fotografierten Objekt sehr genau bestimmen, welcher Bildausschnitt eingefangen werden soll.

                                                               Wie kann ich Brillen aus unterschiedlichen Winkel fotografieren?

4- Qualitätscharta der Darstellungsqualität im Onlinehandel

Lassen Sie jedem einzelnen Produkt seine Chance. Bietet Ihre Software Ihnen die Möglichkeit, die genaue Position eines bereits fotografierten Objekts einzuspeichern, können Sie diese Funktion verwenden, um die unterschiedlichen Produkte bei gleicher Platzierung zunächst immer aus ein und denselben Winkel einzufangen. Sollten Sie diese technische Möglichkeit nicht haben, können Sie sich anderer Markierungen (etwa am Boden) behelfen, um immer die gleiche Platzierung der Produkte und des Stativs vornehmen können.

Die unterschiedlichen Varianten eines Brillenmodells aufzeigen

Bei Brillen ist die exakt gleiche Positionierung besonders wichtig, da es oft Mutter- und Tochtermodelle (Frame/Variations) gibt, also das ein Modell mit einer bestimmten Form etwa in zehn unterschiedlichen Farben angeboten wird. Wenn Sie jedes einzelne Modell in genau der gleichen Position fotografieren, wirkt Ihr Schaufenster geordneter und einheitlicher. Erarbeiten Sie eine umfangreiche Qualitätscharta, damit auch bei fortlaufender Pflege Ihres Internetauftritts stets höchste Qualität gewährleistet werden kann.

Tools für die Positionierung von Brillen im Fotostudio

Wenn Sie Accessoires präsentieren möchten: Stillleben sind eine gute Wahl zur Darstellung des gesamten Angebots (siehe Foto).

Bildkomposition Brillen Etuis Fotostudio

5- Mehr Details für das perfekte Bild

Unterschiedliche Spiegelungen je nach Material: Brillengestelle bestehen häufig aus silbernen oder metallischen Teilen. Diese Teile spiegeln das Licht und auch ihre Umgebung sehr. Verwenden Sie am besten einen Lichtreflektor, um die Brillanz von manchen Partien des Produkts zu reduzieren oder zu verstärken sowie um ungewollte Spiegelungseffekte zu vermeiden. Wenn Sie ein geschlossenes Fotostudio verwenden, werden derartige Probleme nur sehr selten auftreten. Wie Sie es auf den Bildern erkennen können, erscheint eine schwarze Spiegelung auf einem der ovalen silbernen Teile und die Brillengläser spiegeln ebenfalls. Kunden denken häufig, dass es sich bei Spiegelungen um Fabrikationsfehler handelt oder dass sie am Produkt genauso zu erkennen sind. Beides ist problematisch, daher sollten Ihre Produktabbildungen so realitätsgetreu wie nur möglich sein. Eine neutrale Umgebung bei Fotografieren ist hierbei besonders wichtig.

Brillen im Fotostudio vor weißem Hintergrund fotografierenBrillen und Optikprodukte im Fotostudio fotografieren

6- Sonderfälle: Spiegelungen und Transparenzen

Polarisierte oder spiegelnde Brillen

Bei polarisierten oder spiegelnden Brillengläser ist die Verwendung eines professionellen Packshot-Systems die einzig wahre und wirklich zeitsparende Lösung. Sollten Sie über kein Packshot-System verfügen, empfiehlt es sich, eine ¾-Ansicht zu wählen. Je nachdem, wie viel Erfahrung Sie in der Produktfotografie bereits sammeln konnten, ist mit mehr oder weniger guten Ergebnissen zu rechnen. Hier finden Sie einige Bildbeispiele.

       Fotostudio-Brillengläser-spiegelnd

Transparenzen auf Brillengestellen und/oder Brillengläsern

Transparenzen kommen zwar nur selten vor, sie stellen allerdings Anfänger vor eine große Herausforderung. Dabei sind gute Ergebnisse ganz einfach zu erzielen. Stellen Sie das Licht so ein, dass sich das durchsichtige Produkt gut vom Hintergrund abhebt. Sie können hierfür gerne die Lichtstärke reduzieren. Benutzen Sie dann in der Postproduktion das „Niveau“-Tool, um die Helligkeit anzupassen. Jede gängige Bildbearbeitungssoftware und alle professionellen Packshot-Softwares bieten dieses Tool an. Mit etwas Übung erreichen Sie ein ähnlich gutes Ergebnis wie auf den Bildern unten.

Durchsichtige Gläser und Brillengestelle fotografieren

360°-Grad-Aufnahmen und Videos für Brillen?

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und verbessern Sie das Kundenerlebnis erheblich: mit 360-Grad-Animationen und Videos! Präsentieren Sie Ihre Brillen und Optikprodukte interaktiv – ein wahres Plus! Die Besucher Ihres Onlinehandels können das Brillengestell drehen und schwenken sowie ohne Einbußen in Sachen Bildqualität im ganzen Bild heranzoomen. Mithilfe von Videos können Sie 360-Grad-Ansichten der Brillen für Ihre Kunden zugänglich machen oder diese auf Schaufensterpuppen oder von echten Menschen getragen zeigen.

Brillen für den Onlinehandel fotografieren

 

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

Referenzierung Suchmaschinen SEO Onlinehandel Bilder

Bilder für eine bessere Referenzierung Ihres E-Commerce

Für Bilder Referenzierungen gibt es SEO-Techniken, durch die Sie in Suchergebnissen höher referenziert werden. Damit Ihre E-Commerce-Webseite unter den ersten Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google erscheint, gibt es effiziente Methoden, um die Platzierung Ihres Inhalts (Texte und Bilder) zu optimieren. Gemeint ist die sogenannte SEO (Search Engine Optimization).

PackshotCreator Fotostudio

Die logistische Organisation, Fotostudio Internalisieren

Im ersten Artikel unserer Beitragsreihe, die der Internalisierung von Produktfotografie gewidmet ist, haben wir 3 Best Practices herausgestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, die Produktion Ihres firmeninternen Fotostudio optimal zu organisieren.

(mehr …)

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

5 goldene regeln Onlinehandel Produktfotos Ideen

5 goldene Regeln für visuelle Interaktion

Die 5 goldene Regeln der visuellen Attraktivität sind notwendige Grundlagen, aber noch lange nicht alles, was Sie brauchen, um das Vertrauen der Besucher Ihrer E-Commerce-Seite zu gewinnen: Online-Rezensionen, Produktauswahl, Rabattaktionen… und vor allem das visuelle Konzept Ihrer Internetseite. Hier 5 goldene Regeln für eine visuell attraktive Präsentation Ihres E-Commerce Eine visuell einheitliche Präsentation Was gibt es […]

Produktfotografie E-commerce, Onlinehandel

E-Commerce: 4 Gründe, seine Bilder selbst zu produzieren

Eine firmeninterne Produktion Ihrer Produktbilder bedeutet im E-Commerce, dass Sie sich dazu entscheiden, eine erfolgreiche Marketing-Kommunikation zu betreiben, die Sie von A bis Z in der Hand haben. Von der Umwandlung eines anfänglichen Interesses in eine Transaktion bis zum Mitgehen mit den neusten Trends finden Sie hier alle Gründe, die Sie berücksichtigen sollten. 1- Die […]

Referenzierung Suchmaschinen SEO Onlinehandel Bilder

Bilder für eine bessere Referenzierung Ihres E-Commerce

Für Bilder Referenzierungen gibt es SEO-Techniken, durch die Sie in Suchergebnissen höher referenziert werden. Damit Ihre E-Commerce-Webseite unter den ersten Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google erscheint, gibt es effiziente Methoden, um die Platzierung Ihres Inhalts (Texte und Bilder) zu optimieren. Gemeint ist die sogenannte SEO (Search Engine Optimization).

Produktfotografie E-commerce, Onlinehandel

E-Commerce: 4 Gründe, seine Bilder selbst zu produzieren

Eine firmeninterne Produktion Ihrer Produktbilder bedeutet im E-Commerce, dass Sie sich dazu entscheiden, eine erfolgreiche Marketing-Kommunikation zu betreiben, die Sie von A bis Z in der Hand haben. Von der Umwandlung eines anfänglichen Interesses in eine Transaktion bis zum Mitgehen mit den neusten Trends finden Sie hier alle Gründe, die Sie berücksichtigen sollten.


1- Die Kaufabsicht in eine Transaktion umwandeln

Ein erfolgreiches sensorisches Marketing bedeutet, dem Konsumenten die Möglichkeit zu geben, die Produkte, die er erwerben möchte, zu sehen und anzufassen. Kompensieren Sie den fehlenden Produktkontakt im Internet durch die Verwendung von hoch qualitativen Bildern auf Ihrer E-Commerce-Seite. Dies ist eine unabdingbare Voraussetzung für Ihren Erfolg. Eine europaweite Studie, die von PackshotCreator 2013 durchgeführt wurde, hat bestätigt, dass Fotos und Produktanimationen das wichtigste Tool sind, um Internetnutzer zum Kauf anzuregen.

2- Für jedes Produkt die passende Ansicht verwenden

Es ist ein großer Unterschied, ob wir ein Möbelstück oder ein elektronisches Gerät kaufen, oder sogar nur eine Tintenpatrone für einen Drucker. Deshalb sollten Sie sich gewisse Fragen stellen, bevor Sie ein Produktbild online stellen. Sollten Sie einfache HD-Fotos machen, Multi-Winkel-Aufnahmen, 3D-Animationen, Bildkompositionen oder das Produkt in seiner Gebrauchssituation zeigen? Erst nach Beantwortung dieser Frage können Sie Produktionsabläufe in Gang setzen und ein visuelles Konzept für Ihre E-Commerce-Seite erstellen.

3- Seinen Kunden ein neues Erlebnis bieten

Dank der neusten Entwicklungen des Online-Handels, wie etwa Multi- und Cross-Channel-Möglichkeiten, stehen Ihnen heute Tools zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Kunden ein ganz neues Kauferlebnis bieten können.
Sorgen Sie dafür, dass die Besucher Ihrer Webseite Ihre Produkte in einem anderen Kontext als bisher entdecken: Das Ziel ist es, ein sensorielles Erlebnis zu schaffen, damit der Konsument das Produkt kennenlernen und es sich in einem ihm vertrauten Umfeld vorstellen kann. Ikea bietet zum Beispiel seit 2014 eine erweiterte Realität für die Besucher seiner Webseite. Der potenzielle Käufer kann über sein Smartphone oder seinen Tablet-PC ein Sofa direkt in sein Wohnzimmer projizieren. Ein anderes Beispiel sind Online-Optiker, die ihren Kunden eine virtuelle Live-Anprobe von Brillen ermöglichen.

4- Die Erwartungen der Y-Generation erfüllen

Die digitale Generation: Durch technologische Entwicklungen, zum Beispiel die Erfindung von Head-Mounted-Displays wie Oculus Rift oder die Einführung der PlayStation VR, werden die Grenzen zwischen Computerspielen und E-Commerce immer dünner.
Erweiterte und virtuelle Realität kombinieren Interaktivität mit praktischen Aspekten. Ihre E-Besucher können sich die Produkte in ihrem eigenen Umfeld vorstellen. Beim Kauf von Möbeln ist das Abmessen von Produkten im Geschäft dadurch nicht mehr nötig!
Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat beispielsweise im Jahr 2016 sein sogenanntes Buy+-System eingeführt. Diese VR-Shopping-Technologie ermöglicht es Internetnutzern, über eine VR-Brille ein wirklichkeitsnahes Shopping-Erlebnis in einer E-Boutique zu haben. Für die Y-Generation, der Computerspiele in die Wiege gelegt wurden, sind diese neuen Technologien unabdingbar. E-Besucher durchstöbern die virtuellen Regale ganz nach ihren Vorstellungen und lassen sich die Produktinformationen anzeigen, indem sie mit dem Blick auf den Aktionsbuttons verweilten.


Extra: Welche Möglichkeiten hat ein E-Commerce-Unternehmen bei der firmeninternen Produktion von Produktbildern?

Von der einfachen HD-Fotografie bis zu erweiterten oder virtuellen Realität stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung.
Je nachdem wie viele Bilder sie brauchen und/oder wie komplex sie sind, können Sie einen Dienstleister hinzuziehen, um logistisches Hin und Her zu vermeiden. Wenn Sie dies wünschen, verwendet der externe Dienstleister seine eigene Fotoausrüstung.

Eine gesteigerte Reaktionszeit

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung Ihrer firmeninternen Fotoausrüstung. Ein Packshot-Fotostudio ist ein einsatzbereites Tool, das jeder professionelle Fotograf, aber auch jeder Mitarbeiter leicht verwenden kann. Je nach Konfiguration können mit dieser Art von Studio Produktfotos oder Animationen erstellt werden. Das Fotostudio ist eine Box mit Beleuchtung, die mit einem Computer verbunden ist und von einer speziell dafür entwickelten Software gesteuert wird. Die Funktionen dieser Software ermöglichen es Ihnen, die Bildproduktion zu standardisieren und zu vereinheitlichen. Andere Funktionen, wie das Hinzufügen eines interaktiven Zooms, inszenierte Animationen oder eine intelligente Bildverteilung, verleihen Ihren Produktansichten das gewisse Etwas.
Auf eine firmeninterne Bildproduktion zu setzen, das bedeutet, eine schnellere Reaktion und bessere Qualität zu erzielen, um seinem e-Schaufenster eine eigene Identität zu verleihen und sich von anderen abzuheben. Über das E-Commerce hinaus hat man dank einer firmeninternen Bildproduktion eine alles umfassende Kontrolle über seine Marketing-Kommunikation, von der Archivierung bis zur Qualitätskontrolle. Alle diese Aspekte sorgen für ein gutes Management der Produktionsabläufe.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

5 goldene regeln Onlinehandel Produktfotos Ideen

5 goldene Regeln für visuelle Interaktion

Die 5 goldene Regeln der visuellen Attraktivität sind notwendige Grundlagen, aber noch lange nicht alles, was Sie brauchen, um das Vertrauen der Besucher Ihrer E-Commerce-Seite zu gewinnen: Online-Rezensionen, Produktauswahl, Rabattaktionen… und vor allem das visuelle Konzept Ihrer Internetseite. Hier 5 goldene Regeln für eine visuell attraktive Präsentation Ihres E-Commerce Eine visuell einheitliche Präsentation Was gibt es […]

Unschärfe vermeiden Fotos gekonnt vermeiden produktfotografie blog

Unschärfe vermeiden bei der Produktfotografie

Auf dem Foto eines unbeweglichen Gegenstands ist Unschärfe die Folge diverser Einstellungen Probleme Ihres Apparats. Die Ursache kann ein Stabilisierungsproblem sein oder eine ungenaue Fokussierung. Wie kann man die Unschärfe vermeiden und welche Lösungen gibt es in der Makrofotografie, um hundertprozentig scharfe Bilder und eine perfekte Akutanz zu erzielen?

Eine firmeninterne Produktion Ihrer Produktbilder bedeutet im E-Commerce, dass Sie sich dazu entscheiden, eine erfolgreiche Marketing-Kommunikation zu betreiben, die Sie von A bis Z in der Hand haben. Von der Umwandlung eines anfänglichen Interesses in eine Transaktion bis zum Mitgehen mit den neusten Trends finden Sie hier alle Gründe, die Sie berücksichtigen sollten.


1- Die Kaufabsicht in eine Transaktion umwandeln

Ein erfolgreiches sensorisches Marketing bedeutet, dem Konsumenten die Möglichkeit zu geben, die Produkte, die er erwerben möchte, zu sehen und anzufassen. Kompensieren Sie den fehlenden Produktkontakt im Internet durch die Verwendung von hoch qualitativen Bildern auf Ihrer E-Commerce-Seite. Dies ist eine unabdingbare Voraussetzung für Ihren Erfolg. Eine europaweite Studie, die von PackshotCreator 2013 durchgeführt wurde, hat bestätigt, dass Fotos und Produktanimationen das wichtigste Tool sind, um Internetnutzer zum Kauf anzuregen.

2- Für jedes Produkt die passende Ansicht verwenden

Es ist ein großer Unterschied, ob wir ein Möbelstück oder ein elektronisches Gerät kaufen, oder sogar nur eine Tintenpatrone für einen Drucker. Deshalb sollten Sie sich gewisse Fragen stellen, bevor Sie ein Produktbild online stellen. Sollten Sie einfache HD-Fotos machen, Multi-Winkel-Aufnahmen, 3D-Animationen, Bildkompositionen oder das Produkt in seiner Gebrauchssituation zeigen? Erst nach Beantwortung dieser Frage können Sie Produktionsabläufe in Gang setzen und ein visuelles Konzept für Ihre E-Commerce-Seite erstellen.

3- Seinen Kunden ein neues Erlebnis bieten

Dank der neusten Entwicklungen des Online-Handels, wie etwa Multi- und Cross-Channel-Möglichkeiten, stehen Ihnen heute Tools zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Kunden ein ganz neues Kauferlebnis bieten können.
Sorgen Sie dafür, dass die Besucher Ihrer Webseite Ihre Produkte in einem anderen Kontext als bisher entdecken: Das Ziel ist es, ein sensorielles Erlebnis zu schaffen, damit der Konsument das Produkt kennenlernen und es sich in einem ihm vertrauten Umfeld vorstellen kann. Ikea bietet zum Beispiel seit 2014 eine erweiterte Realität für die Besucher seiner Webseite. Der potenzielle Käufer kann über sein Smartphone oder seinen Tablet-PC ein Sofa direkt in sein Wohnzimmer projizieren. Ein anderes Beispiel sind Online-Optiker, die ihren Kunden eine virtuelle Live-Anprobe von Brillen ermöglichen.

4- Die Erwartungen der Y-Generation erfüllen

Die digitale Generation: Durch technologische Entwicklungen, zum Beispiel die Erfindung von Head-Mounted-Displays wie Oculus Rift oder die Einführung der PlayStation VR, werden die Grenzen zwischen Computerspielen und E-Commerce immer dünner.
Erweiterte und virtuelle Realität kombinieren Interaktivität mit praktischen Aspekten. Ihre E-Besucher können sich die Produkte in ihrem eigenen Umfeld vorstellen. Beim Kauf von Möbeln ist das Abmessen von Produkten im Geschäft dadurch nicht mehr nötig!
Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat beispielsweise im Jahr 2016 sein sogenanntes Buy+-System eingeführt. Diese VR-Shopping-Technologie ermöglicht es Internetnutzern, über eine VR-Brille ein wirklichkeitsnahes Shopping-Erlebnis in einer E-Boutique zu haben. Für die Y-Generation, der Computerspiele in die Wiege gelegt wurden, sind diese neuen Technologien unabdingbar. E-Besucher durchstöbern die virtuellen Regale ganz nach ihren Vorstellungen und lassen sich die Produktinformationen anzeigen, indem sie mit dem Blick auf den Aktionsbuttons verweilten.


Extra: Welche Möglichkeiten hat ein E-Commerce-Unternehmen bei der firmeninternen Produktion von Produktbildern?

Von der einfachen HD-Fotografie bis zu erweiterten oder virtuellen Realität stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung.
Je nachdem wie viele Bilder sie brauchen und/oder wie komplex sie sind, können Sie einen Dienstleister hinzuziehen, um logistisches Hin und Her zu vermeiden. Wenn Sie dies wünschen, verwendet der externe Dienstleister seine eigene Fotoausrüstung.

Eine gesteigerte Reaktionszeit

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung Ihrer firmeninternen Fotoausrüstung. Ein Packshot-Fotostudio ist ein einsatzbereites Tool, das jeder professionelle Fotograf, aber auch jeder Mitarbeiter leicht verwenden kann. Je nach Konfiguration können mit dieser Art von Studio Produktfotos oder Animationen erstellt werden. Das Fotostudio ist eine Box mit Beleuchtung, die mit einem Computer verbunden ist und von einer speziell dafür entwickelten Software gesteuert wird. Die Funktionen dieser Software ermöglichen es Ihnen, die Bildproduktion zu standardisieren und zu vereinheitlichen. Andere Funktionen, wie das Hinzufügen eines interaktiven Zooms, inszenierte Animationen oder eine intelligente Bildverteilung, verleihen Ihren Produktansichten das gewisse Etwas.
Auf eine firmeninterne Bildproduktion zu setzen, das bedeutet, eine schnellere Reaktion und bessere Qualität zu erzielen, um seinem e-Schaufenster eine eigene Identität zu verleihen und sich von anderen abzuheben. Über das E-Commerce hinaus hat man dank einer firmeninternen Bildproduktion eine alles umfassende Kontrolle über seine Marketing-Kommunikation, von der Archivierung bis zur Qualitätskontrolle. Alle diese Aspekte sorgen für ein gutes Management der Produktionsabläufe.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird.

Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen des Jahres 2017 werfen Onlinehandel


Drei Neuheiten für die firmeninterne Produktion von Bildmaterial

PackshotCreator, genau wie der gesamte Onlinehandel, konnte 2016 hervorragende Ergebnisse erzielen. Laut der Zahlen des französischen Online-Wirtschaftsinformationenportals Journal du Net (JDN) verzeichnete der Onlinehandel im November 2017 ein Umsatzplus von 13,48% im Vorjahresvergleich. Auch die Zahl der Online-Einkäufe war laut des JDN im November 2016 um 16,06% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Um mit dem ständigen Wachstum des Onlinehandel Schritt zu halten, entwickelte die Marke, mit deren Unterstützung E-Commerce-Kunden selbst zu Produktfotografen werden können drei wichtige Neuheiten.

Eine komplett überarbeitete Software zur firmeninternen Produktion von Fotos und Animationen für den Onlinehandel

Die PackshotCreator-Software, welche seit ihrem Launch vor nun mehr als 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde, wurde diesmal komplett überarbeitet. Die Software ermöglicht die Automatisierung des gesamten Fotoproduktionsprozesses: von der Platzierung der Produkte im Fotostudio bis hin zur Integration der Bilddateien. Die erzeugten Bilddateien sind für alle Arten von Anwendungen geeignet (Onlineshop, Datenbanken, Social Media…). Die Software findet von nun an in allen PackshotCreator-Produkten Anwendung: Fotostudios, Drehteller und 3D-Systeme lassen sich hiermit steuern. Sie bietet den Anwendern jeglichen Expertise-Grads verschiedene innovative Tools zur Effizienzsteigerung bei der firmeninternen Produktion von Bildmaterial.

Software für Bildmaterial im Onlinehandel 2018

Die PackshotCreator-Software 2018 bietet zahlreiche Vorteile. Dank einer vereinfachten User-Interface und optimierter Algorithmen ist sie leistungsfähiger als je zuvor und lässt sich noch einfacher bedienen.

Die Software bietet viele neue Möglichkeiten zur Bildvergrößerung in Fotos und Animationen und gibt den Benutzer mehr Raum für Kreativität. Eine besondere Neuheit: Die Geschwindigkeit der Funktion zum automatischen Ausschneiden von Bildern konnte um ein Vielfaches gesteigert werden. Die LiveLight-Funktion, welche auf ausgewählten Fotostudios verfügbar ist, ermöglicht das intuitive Steuern sämtlicher Lichtquellen von einem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus. Die neue Software macht auch das firmeninterne Fotografieren von besonders anspruchsvollen Produkten wie etwa Brillen möglich. Es können auch Schlagschatten auf einem Bild hinzugefügt oder alle Bilder aus einem 360-Grad-Video extrahiert werden. Die Fotos, Animationen und Videos können direkt übertragen und verwendet werden: Eine weitere Neuheit, die besonders für Onlinehändler, die ein großes Volumen an Bildmaterial produzieren müssen von Vorteil ist.

Système d'éclairage photos e-commerce

Mit der neuen LiveLight-Funktion können Sie die verschiedenen LED-Lichtquellen des Fotostudios ganz einfach von jeglichem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus steuern (siehe Foto und Video).

Ein Tool für die Speicherung und Verbreitung von Fotos und Animationen

Sie können ab sofort Ihre Ressourcen online verwalten und detaillierte Statistiken zu deren Verwendung generieren. www.saasphoto.com fördert vor allem die schnelle Verbreitung des Bildmaterials – sei es auf einem Onlineshop oder in der internen Kommunikation. „Unsere höchste Priorität war es, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Wir haben uns in den letzten Monaten viel mit den Anmerkungen unserer Nutzer und dem Feedback unserer Fotoexperten auseinandergesetzt. Unsere Entwickler haben Monate lang hart gearbeitet und viel erreicht: Unsere Software ist die benutzerfreundlichste und leistungsfähigste auf dem Markt. Alle können sie verwenden, vom Anfänger bis hin zum Profifotografen. Wir haben auch die Benutzeroberfläche noch einfacher und schöner gestalten können“, so Laurent Wainberg, Gründer und Geschäftsführer von PackshotCreator.

Speicherung der Fotos für Ihren Onlineshop in einer privaten Cloud von SAASPhoto

Die neue PackshotCreator-Software ermöglicht die Speicherung der Fotos, Animationen und Videos auf einem Server (Cloud) – für eine schnellere Verbreitung und die Generierung von Statistiken zur Verwendung der Bilder.

Zwei neue automatisierte Fotostudios

Unsere Auswahl an Fotostudios für alle Branchen wurde um zwei neue Modelle bereichert. Der neue Fototisch mit Rückbeleuchtung, das LuminaPad Mark II, basiert auf einem einzigartigen Konzept. Durch die vielen unterschiedlichen Einstellungen können Bekleidung und Accessoires flach ausgelegt von oben oder auf Schaufensterpuppen fotografiert werden. Die Full LED-Beleuchtung verteilt sich auf 5 verschiedene Lichtquellen und lässt sich mit LiveLight intuitiv steuern. „So können Sie beispielsweise Kleidung, die im Flat Lay fotografiert wurde, mehr Tiefe verleihen. Mit der LiveLight-Funktion produzieren Sie Fotos mit hervorragender Farbwiedergabe. Dank der Bedienung über den Touchscreen eines mobilen Endgeräts lässt sich die Beleuchtung besonders flexibel und genau einstellen“, erläutert Nicolas, Fotoexperte und Kursleiter im Bereich Produktfotografie bei PackshotCreator. Hierzu kommt eine weitere Funktion zum interaktiven Nachmessen von Größen und Abständen an der Bekleidung oder den Accessoires.

Acht Lichtquellen für perfekte Ergebnisse im Onlinehandel

Das PackshotOne Mark II ist ein Fotostudio im XXL-Format. Es ist, genauso wie das LuminaPad Mark II mit der LiveLight-Funktion zur Steuerung der Full LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung verteilt sich auf ganze 8 Lichtquellen mit verstellbarer Helligkeit. Bei zwei der Lichtquellen handelt es sich um frontale, artikulierten LED-Panels, welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen. Das automatisierte Fotostudio ist für Produkte bis zu 120 cm Höhe geeignet. Es kann zur Produktion von Fotos aus unterschiedlichen Winkeln und interaktiven 360-Grad-Darstellungen zusätzlich mit einem Drehteller ausgestattet werden.

Fotostudio Onlinehandel Mode

Das LuminaPad Mark II richtet sich an Profis der Modebranche und ist eine einzigartige Fotolösung. Dank einer Vielfalt an Einstellungen ermöglicht das Fotostudio das Fotografieren von flach ausgelegter Bekleidung und Produkten genauso wie das Fotografieren an Schaufensterpuppen.

Eine Lösung für sehr große und sperrige Produkte

Der PackshotSpin ist noch leistungsfähiger als zuvor! Dieser Drehteller erfreut sich seit fast zehn Jahren großer Beliebtheit bei der Produktion von 360-Grad-Animationen. Nun kann der Drehteller mit einem Expander erweitert werden. In seiner XL-Version ist der Drehteller mit 3 Metern Durchmesser der einzige auf dem Markt erhältliche, mit welchem sich Produkte von bis zu 600 Kilo fotografieren lassen. Er ist besonders für Akteure im Bereich Möbel und Einrichtung zu empfehlen. Sie können Fotos ihrer Produkte schießen, sperrige Möbel aus unterschiedlichen Winkeln einfangen oder 360-Grad-Animationen produzieren. Das Bildmaterial kann für Onlineshops, in der internen Kommunikation oder in den Social Media verwendet werden. Auch für Motorradhändler ist der PackshotSpin die richtige Wahl: Die 360-Grad-Plattform hält jeder Maschine stand.

360-Grad-Drehteller für Fotos und Animationen Onlinehandel Onlineshop

Drei Meter Diameter und bis zu 600 Kilo Tragfähigkeit. Zahlreiche große oder sperrige Produkte können fotografiert oder als Animation dargestellt werden

2018, ein Jahr voller Innovationen im Bereich Produktfotografie

Für PackshotCreator wird 2018 ein Schlüsseljahr. Ein neues Sortiment an Fotostudios wird auf den Markt gebracht werden. „Unser Ziel ist es, noch genauer auf die besonderen Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der verschiedenen Produkte eingehen zu können. Es wird für jeden Geldbeutel und für jede Branche genau das Richtige dabei sein. Wir bringen dieses Jahr außerdem viele personalisierte Tools und Innovationen im Bereich der Produktfotografie heraus“, fügt Laurent Wainberg hinzu.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird.

Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen des Jahres 2017 werfen Onlinehandel


Drei Neuheiten für die firmeninterne Produktion von Bildmaterial

PackshotCreator, genau wie der gesamte Onlinehandel, konnte 2016 hervorragende Ergebnisse erzielen. Laut der Zahlen des französischen Online-Wirtschaftsinformationenportals Journal du Net (JDN) verzeichnete der Onlinehandel im November 2017 ein Umsatzplus von 13,48% im Vorjahresvergleich. Auch die Zahl der Online-Einkäufe war laut des JDN im November 2016 um 16,06% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Um mit dem ständigen Wachstum des Onlinehandel Schritt zu halten, entwickelte die Marke, mit deren Unterstützung E-Commerce-Kunden selbst zu Produktfotografen werden können drei wichtige Neuheiten.

Eine komplett überarbeitete Software zur firmeninternen Produktion von Fotos und Animationen für den Onlinehandel

Die PackshotCreator-Software, welche seit ihrem Launch vor nun mehr als 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde, wurde diesmal komplett überarbeitet. Die Software ermöglicht die Automatisierung des gesamten Fotoproduktionsprozesses: von der Platzierung der Produkte im Fotostudio bis hin zur Integration der Bilddateien. Die erzeugten Bilddateien sind für alle Arten von Anwendungen geeignet (Onlineshop, Datenbanken, Social Media…). Die Software findet von nun an in allen PackshotCreator-Produkten Anwendung: Fotostudios, Drehteller und 3D-Systeme lassen sich hiermit steuern. Sie bietet den Anwendern jeglichen Expertise-Grads verschiedene innovative Tools zur Effizienzsteigerung bei der firmeninternen Produktion von Bildmaterial.

Software für Bildmaterial im Onlinehandel 2018

Die PackshotCreator-Software 2018 bietet zahlreiche Vorteile. Dank einer vereinfachten User-Interface und optimierter Algorithmen ist sie leistungsfähiger als je zuvor und lässt sich noch einfacher bedienen.

Die Software bietet viele neue Möglichkeiten zur Bildvergrößerung in Fotos und Animationen und gibt den Benutzer mehr Raum für Kreativität. Eine besondere Neuheit: Die Geschwindigkeit der Funktion zum automatischen Ausschneiden von Bildern konnte um ein Vielfaches gesteigert werden. Die LiveLight-Funktion, welche auf ausgewählten Fotostudios verfügbar ist, ermöglicht das intuitive Steuern sämtlicher Lichtquellen von einem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus. Die neue Software macht auch das firmeninterne Fotografieren von besonders anspruchsvollen Produkten wie etwa Brillen möglich. Es können auch Schlagschatten auf einem Bild hinzugefügt oder alle Bilder aus einem 360-Grad-Video extrahiert werden. Die Fotos, Animationen und Videos können direkt übertragen und verwendet werden: Eine weitere Neuheit, die besonders für Onlinehändler, die ein großes Volumen an Bildmaterial produzieren müssen von Vorteil ist.

Système d'éclairage photos e-commerce

Mit der neuen LiveLight-Funktion können Sie die verschiedenen LED-Lichtquellen des Fotostudios ganz einfach von jeglichem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus steuern (siehe Foto und Video).

Ein Tool für die Speicherung und Verbreitung von Fotos und Animationen

Sie können ab sofort Ihre Ressourcen online verwalten und detaillierte Statistiken zu deren Verwendung generieren. www.saasphoto.com fördert vor allem die schnelle Verbreitung des Bildmaterials – sei es auf einem Onlineshop oder in der internen Kommunikation. „Unsere höchste Priorität war es, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Wir haben uns in den letzten Monaten viel mit den Anmerkungen unserer Nutzer und dem Feedback unserer Fotoexperten auseinandergesetzt. Unsere Entwickler haben Monate lang hart gearbeitet und viel erreicht: Unsere Software ist die benutzerfreundlichste und leistungsfähigste auf dem Markt. Alle können sie verwenden, vom Anfänger bis hin zum Profifotografen. Wir haben auch die Benutzeroberfläche noch einfacher und schöner gestalten können“, so Laurent Wainberg, Gründer und Geschäftsführer von PackshotCreator.

Speicherung der Fotos für Ihren Onlineshop in einer privaten Cloud von SAASPhoto

Die neue PackshotCreator-Software ermöglicht die Speicherung der Fotos, Animationen und Videos auf einem Server (Cloud) – für eine schnellere Verbreitung und die Generierung von Statistiken zur Verwendung der Bilder.

Zwei neue automatisierte Fotostudios

Unsere Auswahl an Fotostudios für alle Branchen wurde um zwei neue Modelle bereichert. Der neue Fototisch mit Rückbeleuchtung, das LuminaPad Mark II, basiert auf einem einzigartigen Konzept. Durch die vielen unterschiedlichen Einstellungen können Bekleidung und Accessoires flach ausgelegt von oben oder auf Schaufensterpuppen fotografiert werden. Die Full LED-Beleuchtung verteilt sich auf 5 verschiedene Lichtquellen und lässt sich mit LiveLight intuitiv steuern. „So können Sie beispielsweise Kleidung, die im Flat Lay fotografiert wurde, mehr Tiefe verleihen. Mit der LiveLight-Funktion produzieren Sie Fotos mit hervorragender Farbwiedergabe. Dank der Bedienung über den Touchscreen eines mobilen Endgeräts lässt sich die Beleuchtung besonders flexibel und genau einstellen“, erläutert Nicolas, Fotoexperte und Kursleiter im Bereich Produktfotografie bei PackshotCreator. Hierzu kommt eine weitere Funktion zum interaktiven Nachmessen von Größen und Abständen an der Bekleidung oder den Accessoires.

Acht Lichtquellen für perfekte Ergebnisse im Onlinehandel

Das PackshotOne Mark II ist ein Fotostudio im XXL-Format. Es ist, genauso wie das LuminaPad Mark II mit der LiveLight-Funktion zur Steuerung der Full LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung verteilt sich auf ganze 8 Lichtquellen mit verstellbarer Helligkeit. Bei zwei der Lichtquellen handelt es sich um frontale, artikulierten LED-Panels, welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen. Das automatisierte Fotostudio ist für Produkte bis zu 120 cm Höhe geeignet. Es kann zur Produktion von Fotos aus unterschiedlichen Winkeln und interaktiven 360-Grad-Darstellungen zusätzlich mit einem Drehteller ausgestattet werden.

Fotostudio Onlinehandel Mode

Das LuminaPad Mark II richtet sich an Profis der Modebranche und ist eine einzigartige Fotolösung. Dank einer Vielfalt an Einstellungen ermöglicht das Fotostudio das Fotografieren von flach ausgelegter Bekleidung und Produkten genauso wie das Fotografieren an Schaufensterpuppen.

Eine Lösung für sehr große und sperrige Produkte

Der PackshotSpin ist noch leistungsfähiger als zuvor! Dieser Drehteller erfreut sich seit fast zehn Jahren großer Beliebtheit bei der Produktion von 360-Grad-Animationen. Nun kann der Drehteller mit einem Expander erweitert werden. In seiner XL-Version ist der Drehteller mit 3 Metern Durchmesser der einzige auf dem Markt erhältliche, mit welchem sich Produkte von bis zu 600 Kilo fotografieren lassen. Er ist besonders für Akteure im Bereich Möbel und Einrichtung zu empfehlen. Sie können Fotos ihrer Produkte schießen, sperrige Möbel aus unterschiedlichen Winkeln einfangen oder 360-Grad-Animationen produzieren. Das Bildmaterial kann für Onlineshops, in der internen Kommunikation oder in den Social Media verwendet werden. Auch für Motorradhändler ist der PackshotSpin die richtige Wahl: Die 360-Grad-Plattform hält jeder Maschine stand.

360-Grad-Drehteller für Fotos und Animationen Onlinehandel Onlineshop

Drei Meter Diameter und bis zu 600 Kilo Tragfähigkeit. Zahlreiche große oder sperrige Produkte können fotografiert oder als Animation dargestellt werden

2018, ein Jahr voller Innovationen im Bereich Produktfotografie

Für PackshotCreator wird 2018 ein Schlüsseljahr. Ein neues Sortiment an Fotostudios wird auf den Markt gebracht werden. „Unser Ziel ist es, noch genauer auf die besonderen Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der verschiedenen Produkte eingehen zu können. Es wird für jeden Geldbeutel und für jede Branche genau das Richtige dabei sein. Wir bringen dieses Jahr außerdem viele personalisierte Tools und Innovationen im Bereich der Produktfotografie heraus“, fügt Laurent Wainberg hinzu.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird.

Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen des Jahres 2017 werfen Onlinehandel


Drei Neuheiten für die firmeninterne Produktion von Bildmaterial

PackshotCreator, genau wie der gesamte Onlinehandel, konnte 2016 hervorragende Ergebnisse erzielen. Laut der Zahlen des französischen Online-Wirtschaftsinformationenportals Journal du Net (JDN) verzeichnete der Onlinehandel im November 2017 ein Umsatzplus von 13,48% im Vorjahresvergleich. Auch die Zahl der Online-Einkäufe war laut des JDN im November 2016 um 16,06% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Um mit dem ständigen Wachstum des Onlinehandel Schritt zu halten, entwickelte die Marke, mit deren Unterstützung E-Commerce-Kunden selbst zu Produktfotografen werden können drei wichtige Neuheiten.

Eine komplett überarbeitete Software zur firmeninternen Produktion von Fotos und Animationen für den Onlinehandel

Die PackshotCreator-Software, welche seit ihrem Launch vor nun mehr als 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde, wurde diesmal komplett überarbeitet. Die Software ermöglicht die Automatisierung des gesamten Fotoproduktionsprozesses: von der Platzierung der Produkte im Fotostudio bis hin zur Integration der Bilddateien. Die erzeugten Bilddateien sind für alle Arten von Anwendungen geeignet (Onlineshop, Datenbanken, Social Media…). Die Software findet von nun an in allen PackshotCreator-Produkten Anwendung: Fotostudios, Drehteller und 3D-Systeme lassen sich hiermit steuern. Sie bietet den Anwendern jeglichen Expertise-Grads verschiedene innovative Tools zur Effizienzsteigerung bei der firmeninternen Produktion von Bildmaterial.

Software für Bildmaterial im Onlinehandel 2018

Die PackshotCreator-Software 2018 bietet zahlreiche Vorteile. Dank einer vereinfachten User-Interface und optimierter Algorithmen ist sie leistungsfähiger als je zuvor und lässt sich noch einfacher bedienen.

Die Software bietet viele neue Möglichkeiten zur Bildvergrößerung in Fotos und Animationen und gibt den Benutzer mehr Raum für Kreativität. Eine besondere Neuheit: Die Geschwindigkeit der Funktion zum automatischen Ausschneiden von Bildern konnte um ein Vielfaches gesteigert werden. Die LiveLight-Funktion, welche auf ausgewählten Fotostudios verfügbar ist, ermöglicht das intuitive Steuern sämtlicher Lichtquellen von einem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus. Die neue Software macht auch das firmeninterne Fotografieren von besonders anspruchsvollen Produkten wie etwa Brillen möglich. Es können auch Schlagschatten auf einem Bild hinzugefügt oder alle Bilder aus einem 360-Grad-Video extrahiert werden. Die Fotos, Animationen und Videos können direkt übertragen und verwendet werden: Eine weitere Neuheit, die besonders für Onlinehändler, die ein großes Volumen an Bildmaterial produzieren müssen von Vorteil ist.

Système d'éclairage photos e-commerce

Mit der neuen LiveLight-Funktion können Sie die verschiedenen LED-Lichtquellen des Fotostudios ganz einfach von jeglichem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus steuern (siehe Foto und Video).

Ein Tool für die Speicherung und Verbreitung von Fotos und Animationen

Sie können ab sofort Ihre Ressourcen online verwalten und detaillierte Statistiken zu deren Verwendung generieren. www.saasphoto.com fördert vor allem die schnelle Verbreitung des Bildmaterials – sei es auf einem Onlineshop oder in der internen Kommunikation. „Unsere höchste Priorität war es, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Wir haben uns in den letzten Monaten viel mit den Anmerkungen unserer Nutzer und dem Feedback unserer Fotoexperten auseinandergesetzt. Unsere Entwickler haben Monate lang hart gearbeitet und viel erreicht: Unsere Software ist die benutzerfreundlichste und leistungsfähigste auf dem Markt. Alle können sie verwenden, vom Anfänger bis hin zum Profifotografen. Wir haben auch die Benutzeroberfläche noch einfacher und schöner gestalten können“, so Laurent Wainberg, Gründer und Geschäftsführer von PackshotCreator.

Speicherung der Fotos für Ihren Onlineshop in einer privaten Cloud von SAASPhoto

Die neue PackshotCreator-Software ermöglicht die Speicherung der Fotos, Animationen und Videos auf einem Server (Cloud) – für eine schnellere Verbreitung und die Generierung von Statistiken zur Verwendung der Bilder.

Zwei neue automatisierte Fotostudios

Unsere Auswahl an Fotostudios für alle Branchen wurde um zwei neue Modelle bereichert. Der neue Fototisch mit Rückbeleuchtung, das LuminaPad Mark II, basiert auf einem einzigartigen Konzept. Durch die vielen unterschiedlichen Einstellungen können Bekleidung und Accessoires flach ausgelegt von oben oder auf Schaufensterpuppen fotografiert werden. Die Full LED-Beleuchtung verteilt sich auf 5 verschiedene Lichtquellen und lässt sich mit LiveLight intuitiv steuern. „So können Sie beispielsweise Kleidung, die im Flat Lay fotografiert wurde, mehr Tiefe verleihen. Mit der LiveLight-Funktion produzieren Sie Fotos mit hervorragender Farbwiedergabe. Dank der Bedienung über den Touchscreen eines mobilen Endgeräts lässt sich die Beleuchtung besonders flexibel und genau einstellen“, erläutert Nicolas, Fotoexperte und Kursleiter im Bereich Produktfotografie bei PackshotCreator. Hierzu kommt eine weitere Funktion zum interaktiven Nachmessen von Größen und Abständen an der Bekleidung oder den Accessoires.

Acht Lichtquellen für perfekte Ergebnisse im Onlinehandel

Das PackshotOne Mark II ist ein Fotostudio im XXL-Format. Es ist, genauso wie das LuminaPad Mark II mit der LiveLight-Funktion zur Steuerung der Full LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung verteilt sich auf ganze 8 Lichtquellen mit verstellbarer Helligkeit. Bei zwei der Lichtquellen handelt es sich um frontale, artikulierten LED-Panels, welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen. Das automatisierte Fotostudio ist für Produkte bis zu 120 cm Höhe geeignet. Es kann zur Produktion von Fotos aus unterschiedlichen Winkeln und interaktiven 360-Grad-Darstellungen zusätzlich mit einem Drehteller ausgestattet werden.

Fotostudio Onlinehandel Mode

Das LuminaPad Mark II richtet sich an Profis der Modebranche und ist eine einzigartige Fotolösung. Dank einer Vielfalt an Einstellungen ermöglicht das Fotostudio das Fotografieren von flach ausgelegter Bekleidung und Produkten genauso wie das Fotografieren an Schaufensterpuppen.

Eine Lösung für sehr große und sperrige Produkte

Der PackshotSpin ist noch leistungsfähiger als zuvor! Dieser Drehteller erfreut sich seit fast zehn Jahren großer Beliebtheit bei der Produktion von 360-Grad-Animationen. Nun kann der Drehteller mit einem Expander erweitert werden. In seiner XL-Version ist der Drehteller mit 3 Metern Durchmesser der einzige auf dem Markt erhältliche, mit welchem sich Produkte von bis zu 600 Kilo fotografieren lassen. Er ist besonders für Akteure im Bereich Möbel und Einrichtung zu empfehlen. Sie können Fotos ihrer Produkte schießen, sperrige Möbel aus unterschiedlichen Winkeln einfangen oder 360-Grad-Animationen produzieren. Das Bildmaterial kann für Onlineshops, in der internen Kommunikation oder in den Social Media verwendet werden. Auch für Motorradhändler ist der PackshotSpin die richtige Wahl: Die 360-Grad-Plattform hält jeder Maschine stand.

360-Grad-Drehteller für Fotos und Animationen Onlinehandel Onlineshop

Drei Meter Diameter und bis zu 600 Kilo Tragfähigkeit. Zahlreiche große oder sperrige Produkte können fotografiert oder als Animation dargestellt werden

2018, ein Jahr voller Innovationen im Bereich Produktfotografie

Für PackshotCreator wird 2018 ein Schlüsseljahr. Ein neues Sortiment an Fotostudios wird auf den Markt gebracht werden. „Unser Ziel ist es, noch genauer auf die besonderen Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der verschiedenen Produkte eingehen zu können. Es wird für jeden Geldbeutel und für jede Branche genau das Richtige dabei sein. Wir bringen dieses Jahr außerdem viele personalisierte Tools und Innovationen im Bereich der Produktfotografie heraus“, fügt Laurent Wainberg hinzu.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird.

Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen des Jahres 2017 werfen Onlinehandel


Drei Neuheiten für die firmeninterne Produktion von Bildmaterial

PackshotCreator, genau wie der gesamte Onlinehandel, konnte 2016 hervorragende Ergebnisse erzielen. Laut der Zahlen des französischen Online-Wirtschaftsinformationenportals Journal du Net (JDN) verzeichnete der Onlinehandel im November 2017 ein Umsatzplus von 13,48% im Vorjahresvergleich. Auch die Zahl der Online-Einkäufe war laut des JDN im November 2016 um 16,06% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Um mit dem ständigen Wachstum des Onlinehandel Schritt zu halten, entwickelte die Marke, mit deren Unterstützung E-Commerce-Kunden selbst zu Produktfotografen werden können drei wichtige Neuheiten.

Eine komplett überarbeitete Software zur firmeninternen Produktion von Fotos und Animationen für den Onlinehandel

Die PackshotCreator-Software, welche seit ihrem Launch vor nun mehr als 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde, wurde diesmal komplett überarbeitet. Die Software ermöglicht die Automatisierung des gesamten Fotoproduktionsprozesses: von der Platzierung der Produkte im Fotostudio bis hin zur Integration der Bilddateien. Die erzeugten Bilddateien sind für alle Arten von Anwendungen geeignet (Onlineshop, Datenbanken, Social Media…). Die Software findet von nun an in allen PackshotCreator-Produkten Anwendung: Fotostudios, Drehteller und 3D-Systeme lassen sich hiermit steuern. Sie bietet den Anwendern jeglichen Expertise-Grads verschiedene innovative Tools zur Effizienzsteigerung bei der firmeninternen Produktion von Bildmaterial.

Software für Bildmaterial im Onlinehandel 2018

Die PackshotCreator-Software 2018 bietet zahlreiche Vorteile. Dank einer vereinfachten User-Interface und optimierter Algorithmen ist sie leistungsfähiger als je zuvor und lässt sich noch einfacher bedienen.

Die Software bietet viele neue Möglichkeiten zur Bildvergrößerung in Fotos und Animationen und gibt den Benutzer mehr Raum für Kreativität. Eine besondere Neuheit: Die Geschwindigkeit der Funktion zum automatischen Ausschneiden von Bildern konnte um ein Vielfaches gesteigert werden. Die LiveLight-Funktion, welche auf ausgewählten Fotostudios verfügbar ist, ermöglicht das intuitive Steuern sämtlicher Lichtquellen von einem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus. Die neue Software macht auch das firmeninterne Fotografieren von besonders anspruchsvollen Produkten wie etwa Brillen möglich. Es können auch Schlagschatten auf einem Bild hinzugefügt oder alle Bilder aus einem 360-Grad-Video extrahiert werden. Die Fotos, Animationen und Videos können direkt übertragen und verwendet werden: Eine weitere Neuheit, die besonders für Onlinehändler, die ein großes Volumen an Bildmaterial produzieren müssen von Vorteil ist.

Système d'éclairage photos e-commerce

Mit der neuen LiveLight-Funktion können Sie die verschiedenen LED-Lichtquellen des Fotostudios ganz einfach von jeglichem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus steuern (siehe Foto und Video).

Ein Tool für die Speicherung und Verbreitung von Fotos und Animationen

Sie können ab sofort Ihre Ressourcen online verwalten und detaillierte Statistiken zu deren Verwendung generieren. www.saasphoto.com fördert vor allem die schnelle Verbreitung des Bildmaterials – sei es auf einem Onlineshop oder in der internen Kommunikation. „Unsere höchste Priorität war es, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Wir haben uns in den letzten Monaten viel mit den Anmerkungen unserer Nutzer und dem Feedback unserer Fotoexperten auseinandergesetzt. Unsere Entwickler haben Monate lang hart gearbeitet und viel erreicht: Unsere Software ist die benutzerfreundlichste und leistungsfähigste auf dem Markt. Alle können sie verwenden, vom Anfänger bis hin zum Profifotografen. Wir haben auch die Benutzeroberfläche noch einfacher und schöner gestalten können“, so Laurent Wainberg, Gründer und Geschäftsführer von PackshotCreator.

Speicherung der Fotos für Ihren Onlineshop in einer privaten Cloud von SAASPhoto

Die neue PackshotCreator-Software ermöglicht die Speicherung der Fotos, Animationen und Videos auf einem Server (Cloud) – für eine schnellere Verbreitung und die Generierung von Statistiken zur Verwendung der Bilder.

Zwei neue automatisierte Fotostudios

Unsere Auswahl an Fotostudios für alle Branchen wurde um zwei neue Modelle bereichert. Der neue Fototisch mit Rückbeleuchtung, das LuminaPad Mark II, basiert auf einem einzigartigen Konzept. Durch die vielen unterschiedlichen Einstellungen können Bekleidung und Accessoires flach ausgelegt von oben oder auf Schaufensterpuppen fotografiert werden. Die Full LED-Beleuchtung verteilt sich auf 5 verschiedene Lichtquellen und lässt sich mit LiveLight intuitiv steuern. „So können Sie beispielsweise Kleidung, die im Flat Lay fotografiert wurde, mehr Tiefe verleihen. Mit der LiveLight-Funktion produzieren Sie Fotos mit hervorragender Farbwiedergabe. Dank der Bedienung über den Touchscreen eines mobilen Endgeräts lässt sich die Beleuchtung besonders flexibel und genau einstellen“, erläutert Nicolas, Fotoexperte und Kursleiter im Bereich Produktfotografie bei PackshotCreator. Hierzu kommt eine weitere Funktion zum interaktiven Nachmessen von Größen und Abständen an der Bekleidung oder den Accessoires.

Acht Lichtquellen für perfekte Ergebnisse im Onlinehandel

Das PackshotOne Mark II ist ein Fotostudio im XXL-Format. Es ist, genauso wie das LuminaPad Mark II mit der LiveLight-Funktion zur Steuerung der Full LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung verteilt sich auf ganze 8 Lichtquellen mit verstellbarer Helligkeit. Bei zwei der Lichtquellen handelt es sich um frontale, artikulierten LED-Panels, welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen. Das automatisierte Fotostudio ist für Produkte bis zu 120 cm Höhe geeignet. Es kann zur Produktion von Fotos aus unterschiedlichen Winkeln und interaktiven 360-Grad-Darstellungen zusätzlich mit einem Drehteller ausgestattet werden.

Fotostudio Onlinehandel Mode

Das LuminaPad Mark II richtet sich an Profis der Modebranche und ist eine einzigartige Fotolösung. Dank einer Vielfalt an Einstellungen ermöglicht das Fotostudio das Fotografieren von flach ausgelegter Bekleidung und Produkten genauso wie das Fotografieren an Schaufensterpuppen.

Eine Lösung für sehr große und sperrige Produkte

Der PackshotSpin ist noch leistungsfähiger als zuvor! Dieser Drehteller erfreut sich seit fast zehn Jahren großer Beliebtheit bei der Produktion von 360-Grad-Animationen. Nun kann der Drehteller mit einem Expander erweitert werden. In seiner XL-Version ist der Drehteller mit 3 Metern Durchmesser der einzige auf dem Markt erhältliche, mit welchem sich Produkte von bis zu 600 Kilo fotografieren lassen. Er ist besonders für Akteure im Bereich Möbel und Einrichtung zu empfehlen. Sie können Fotos ihrer Produkte schießen, sperrige Möbel aus unterschiedlichen Winkeln einfangen oder 360-Grad-Animationen produzieren. Das Bildmaterial kann für Onlineshops, in der internen Kommunikation oder in den Social Media verwendet werden. Auch für Motorradhändler ist der PackshotSpin die richtige Wahl: Die 360-Grad-Plattform hält jeder Maschine stand.

360-Grad-Drehteller für Fotos und Animationen Onlinehandel Onlineshop

Drei Meter Diameter und bis zu 600 Kilo Tragfähigkeit. Zahlreiche große oder sperrige Produkte können fotografiert oder als Animation dargestellt werden

2018, ein Jahr voller Innovationen im Bereich Produktfotografie

Für PackshotCreator wird 2018 ein Schlüsseljahr. Ein neues Sortiment an Fotostudios wird auf den Markt gebracht werden. „Unser Ziel ist es, noch genauer auf die besonderen Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der verschiedenen Produkte eingehen zu können. Es wird für jeden Geldbeutel und für jede Branche genau das Richtige dabei sein. Wir bringen dieses Jahr außerdem viele personalisierte Tools und Innovationen im Bereich der Produktfotografie heraus“, fügt Laurent Wainberg hinzu.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird.

Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen des Jahres 2017 werfen Onlinehandel


Drei Neuheiten für die firmeninterne Produktion von Bildmaterial

PackshotCreator, genau wie der gesamte Onlinehandel, konnte 2016 hervorragende Ergebnisse erzielen. Laut der Zahlen des französischen Online-Wirtschaftsinformationenportals Journal du Net (JDN) verzeichnete der Onlinehandel im November 2017 ein Umsatzplus von 13,48% im Vorjahresvergleich. Auch die Zahl der Online-Einkäufe war laut des JDN im November 2016 um 16,06% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Um mit dem ständigen Wachstum des Onlinehandel Schritt zu halten, entwickelte die Marke, mit deren Unterstützung E-Commerce-Kunden selbst zu Produktfotografen werden können drei wichtige Neuheiten.

Eine komplett überarbeitete Software zur firmeninternen Produktion von Fotos und Animationen für den Onlinehandel

Die PackshotCreator-Software, welche seit ihrem Launch vor nun mehr als 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde, wurde diesmal komplett überarbeitet. Die Software ermöglicht die Automatisierung des gesamten Fotoproduktionsprozesses: von der Platzierung der Produkte im Fotostudio bis hin zur Integration der Bilddateien. Die erzeugten Bilddateien sind für alle Arten von Anwendungen geeignet (Onlineshop, Datenbanken, Social Media…). Die Software findet von nun an in allen PackshotCreator-Produkten Anwendung: Fotostudios, Drehteller und 3D-Systeme lassen sich hiermit steuern. Sie bietet den Anwendern jeglichen Expertise-Grads verschiedene innovative Tools zur Effizienzsteigerung bei der firmeninternen Produktion von Bildmaterial.

Software für Bildmaterial im Onlinehandel 2018

Die PackshotCreator-Software 2018 bietet zahlreiche Vorteile. Dank einer vereinfachten User-Interface und optimierter Algorithmen ist sie leistungsfähiger als je zuvor und lässt sich noch einfacher bedienen.

Die Software bietet viele neue Möglichkeiten zur Bildvergrößerung in Fotos und Animationen und gibt den Benutzer mehr Raum für Kreativität. Eine besondere Neuheit: Die Geschwindigkeit der Funktion zum automatischen Ausschneiden von Bildern konnte um ein Vielfaches gesteigert werden. Die LiveLight-Funktion, welche auf ausgewählten Fotostudios verfügbar ist, ermöglicht das intuitive Steuern sämtlicher Lichtquellen von einem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus. Die neue Software macht auch das firmeninterne Fotografieren von besonders anspruchsvollen Produkten wie etwa Brillen möglich. Es können auch Schlagschatten auf einem Bild hinzugefügt oder alle Bilder aus einem 360-Grad-Video extrahiert werden. Die Fotos, Animationen und Videos können direkt übertragen und verwendet werden: Eine weitere Neuheit, die besonders für Onlinehändler, die ein großes Volumen an Bildmaterial produzieren müssen von Vorteil ist.

Système d'éclairage photos e-commerce

Mit der neuen LiveLight-Funktion können Sie die verschiedenen LED-Lichtquellen des Fotostudios ganz einfach von jeglichem mobilen Endgerät mit Touchscreen aus steuern (siehe Foto und Video).

Ein Tool für die Speicherung und Verbreitung von Fotos und Animationen

Sie können ab sofort Ihre Ressourcen online verwalten und detaillierte Statistiken zu deren Verwendung generieren. www.saasphoto.com fördert vor allem die schnelle Verbreitung des Bildmaterials – sei es auf einem Onlineshop oder in der internen Kommunikation. „Unsere höchste Priorität war es, die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Wir haben uns in den letzten Monaten viel mit den Anmerkungen unserer Nutzer und dem Feedback unserer Fotoexperten auseinandergesetzt. Unsere Entwickler haben Monate lang hart gearbeitet und viel erreicht: Unsere Software ist die benutzerfreundlichste und leistungsfähigste auf dem Markt. Alle können sie verwenden, vom Anfänger bis hin zum Profifotografen. Wir haben auch die Benutzeroberfläche noch einfacher und schöner gestalten können“, so Laurent Wainberg, Gründer und Geschäftsführer von PackshotCreator.

Speicherung der Fotos für Ihren Onlineshop in einer privaten Cloud von SAASPhoto

Die neue PackshotCreator-Software ermöglicht die Speicherung der Fotos, Animationen und Videos auf einem Server (Cloud) – für eine schnellere Verbreitung und die Generierung von Statistiken zur Verwendung der Bilder.

Zwei neue automatisierte Fotostudios

Unsere Auswahl an Fotostudios für alle Branchen wurde um zwei neue Modelle bereichert. Der neue Fototisch mit Rückbeleuchtung, das LuminaPad Mark II, basiert auf einem einzigartigen Konzept. Durch die vielen unterschiedlichen Einstellungen können Bekleidung und Accessoires flach ausgelegt von oben oder auf Schaufensterpuppen fotografiert werden. Die Full LED-Beleuchtung verteilt sich auf 5 verschiedene Lichtquellen und lässt sich mit LiveLight intuitiv steuern. „So können Sie beispielsweise Kleidung, die im Flat Lay fotografiert wurde, mehr Tiefe verleihen. Mit der LiveLight-Funktion produzieren Sie Fotos mit hervorragender Farbwiedergabe. Dank der Bedienung über den Touchscreen eines mobilen Endgeräts lässt sich die Beleuchtung besonders flexibel und genau einstellen“, erläutert Nicolas, Fotoexperte und Kursleiter im Bereich Produktfotografie bei PackshotCreator. Hierzu kommt eine weitere Funktion zum interaktiven Nachmessen von Größen und Abständen an der Bekleidung oder den Accessoires.

Acht Lichtquellen für perfekte Ergebnisse im Onlinehandel

Das PackshotOne Mark II ist ein Fotostudio im XXL-Format. Es ist, genauso wie das LuminaPad Mark II mit der LiveLight-Funktion zur Steuerung der Full LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung verteilt sich auf ganze 8 Lichtquellen mit verstellbarer Helligkeit. Bei zwei der Lichtquellen handelt es sich um frontale, artikulierten LED-Panels, welche sich unabhängig voneinander verstellen lassen. Das automatisierte Fotostudio ist für Produkte bis zu 120 cm Höhe geeignet. Es kann zur Produktion von Fotos aus unterschiedlichen Winkeln und interaktiven 360-Grad-Darstellungen zusätzlich mit einem Drehteller ausgestattet werden.

Fotostudio Onlinehandel Mode

Das LuminaPad Mark II richtet sich an Profis der Modebranche und ist eine einzigartige Fotolösung. Dank einer Vielfalt an Einstellungen ermöglicht das Fotostudio das Fotografieren von flach ausgelegter Bekleidung und Produkten genauso wie das Fotografieren an Schaufensterpuppen.

Eine Lösung für sehr große und sperrige Produkte

Der PackshotSpin ist noch leistungsfähiger als zuvor! Dieser Drehteller erfreut sich seit fast zehn Jahren großer Beliebtheit bei der Produktion von 360-Grad-Animationen. Nun kann der Drehteller mit einem Expander erweitert werden. In seiner XL-Version ist der Drehteller mit 3 Metern Durchmesser der einzige auf dem Markt erhältliche, mit welchem sich Produkte von bis zu 600 Kilo fotografieren lassen. Er ist besonders für Akteure im Bereich Möbel und Einrichtung zu empfehlen. Sie können Fotos ihrer Produkte schießen, sperrige Möbel aus unterschiedlichen Winkeln einfangen oder 360-Grad-Animationen produzieren. Das Bildmaterial kann für Onlineshops, in der internen Kommunikation oder in den Social Media verwendet werden. Auch für Motorradhändler ist der PackshotSpin die richtige Wahl: Die 360-Grad-Plattform hält jeder Maschine stand.

360-Grad-Drehteller für Fotos und Animationen Onlinehandel Onlineshop

Drei Meter Diameter und bis zu 600 Kilo Tragfähigkeit. Zahlreiche große oder sperrige Produkte können fotografiert oder als Animation dargestellt werden

2018, ein Jahr voller Innovationen im Bereich Produktfotografie

Für PackshotCreator wird 2018 ein Schlüsseljahr. Ein neues Sortiment an Fotostudios wird auf den Markt gebracht werden. „Unser Ziel ist es, noch genauer auf die besonderen Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der verschiedenen Produkte eingehen zu können. Es wird für jeden Geldbeutel und für jede Branche genau das Richtige dabei sein. Wir bringen dieses Jahr außerdem viele personalisierte Tools und Innovationen im Bereich der Produktfotografie heraus“, fügt Laurent Wainberg hinzu.

Werde der Fotograf deiner Produkte

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten :

PackshotCreator-Software

Neue PackshotCreator-Software: Der Tower der Produktfotografie

Die neue PackshotCreator-Software ist ab sofort verfügbar. Angesichts der zahlreichen Verbesserungen handelt es sich bei der Version 2018 um eine wahrhafte Revolution in der Welt der Produktfotografie. Die professionelle Produktfotografie ist ab sofort vollautomatisiert und standardisiert. Laurent Wainberg, CEO und Gründer von PackshotCreator mit einer Einführung in die wichtigsten Neuheiten. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für mehrere […]

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Ein vielversprechender Auftakt 2018 für die Produktfotografie im Onlinehandel

Nach einem Jahresende voller Neuheiten bietet PackshotCreator den Kunden ein exklusives Übernahmeangebot an. Der Marktführer der Produktfotografie nimmt Ihre alten Fotostudios zurück und ersetzt sie mit einem der Erfolgsprodukte der Marke: das PackshotCreator R3 M, welches mit der neuesten Version der PackshotCreator-Software gesteuert wird. Wir möchten mit Ihnen einen Blick zurück auf die unzähligen Innovationen […]